Der Besen – vielfältiges Reinigungsgerät aus dem Besenladen


Diese Domain Kaufen

Besenladen

Der klassische Besen ist das Putzwerkzeug im Haushalt schlechthin und darf daher in keinem Haushalt fehlen. Doch der Besen ist nicht gleich dem Besen, denn auch hier gibt es Unterschiede. Im privaten Haushalt werden große und kleine Besen genutzt, auf der Straße müssen Besen mit sehr harten, widerstandsfähigen Borsten eingesetzt werden und die industriell eingesetzten Besen können auch als elektrische Besen daher kommen.

 

Die unterschiedlichen Besenarten im Haushalt

Im privaten Haushalt ist es vor allem der große Besen der zum Einsatz kommt. Im Besenladen finden Sie den Besen mit einem langen Besenstiel, dem Riegel (Querholz) und den Borsten. Die Borsten des Besens können dabei aus Tierhaaren, Kunststoff, Pflanzenfasern oder sogar Reisig bestehen. Letztere Variante war früher sehr weit verbreitet, wird heute aber kaum noch genutzt. Bei diesem Besen ist allerdings kein Riegel vorhanden, sondern es wird ein Bündel aus Reisig oder Stroh mittels Draht direkt an den Besenstiel angebracht.

Sehr beliebt ist derzeit der Schraubbesen. Dabei kann der Besenstiel mit einem neuen Riegel samt neuen Borsten versehen werden. Dadurch kann der Riegel mit den Borsten ausgetauscht werden, wenn diese im Laufe der Jahre nicht mehr einwandfrei sind, ohne dass der komplette Besen ersetzt werden muss. Für viele Hausfrauen und -männer ist das wichtig, weil der Besenstiel gut in der Hand liegen muss, um damit optimal arbeiten zu können. Geht der Besen mit der Zeit kaputt und muss komplett ersetzt werden, müsste man sich an einen neuen Besenstiel gewöhnen, was viele nicht wollen.

Der kleine Besen ist im privaten Haushalt übrigens ebenfalls wichtig. Bekannter ist er allerdings unter den Namen Handfeger, Handbesen oder Bartwisch. Der kleine Besen wird in der Regel zusammen mit der Kehrschaufel im Besenladen angeboten. Hierbei dienen Handfeger und Kehrschaufel dem Aufsammeln des mit dem großen Besen zusammengekehrten Schmutzes.

Bei den Borsten sollte man auf das richtige Material achten. Rosshaar-Borsten sind beim Besen zu empfehlen, der zum Kehren glatter Böden verwendet wird. Sie enthalten Fette und wirbeln den Staub so nicht auf. Naturborsten sind, soweit sie vertragen werden, generell zu empfehlen, da sie im Gegensatz zu Kunststoff-Borsten nicht elektrostatisch sind.

 

Der elektrische Besen

In Kehrmaschinen werden elektrische Besen bzw. Besen-Roboter eingesetzt. Sie können aus manueller oder motorischer Kraft heraus betrieben werden und rotieren unter oder in der Maschine. So wird der aufgesammelte, zusammengekehrte Schmutz automatisch in den Schmutzbehälter eingebracht.